Die Stimmen über dem Meer von Bettina Storks

Der Charme der Bretagne in einer spannenden Erzählung

Bezaubernde Naturkulissen, eine melancholische Grundstimmung und der frische bretonische Wind, der in jeder Hinsicht alles aufmischt. So startet eine junge Dame, Morgane, die Hauptperson des Romans, „Die Stimmen über dem Meer“, ihre Abenteuer. Um den tragischen Tod ihrer bretonischen Mutter vermutet sie dunkle Familiengeheimnisse. Ihre Reise ins westlichste Departement Frankreichs, Finistère, gestaltet sich abwechslungsreich. Sie wird zur verzweifelten Suche nach der Wahrheit, zum Überlebenskampf, zur Romanze, zur Verabschiedung alter Gewohnheiten und nicht zuletzt zur Konfrontation mit der eigenen Identität.


amazon-Partnerlink

Das vielseitige Werk von Bettina Storks vermittelt über die Erzählung hinaus moralische Werte, Umweltbewusstsein und ist mit einem wohligen mystischen Touch ein liebenswertes modernes Märchen.

Durch die lebhaften Beschreibungen lässt die Autorin den Lesern ihre Liebe zur Bretagne und deren Einwohnern zuteil werden. Zwischen den meist dynamischen Passagen ergibt sich ausreichend Raum für Poesie. Dennoch bleibt die Spannung konstant, ohne dass die Ereignisse sich überschlagen. Das Geheimnis, das man im Hintergrund erahnt, ist fesselnd, der Roman hat trotzdem eine gelassene, ruhige Atmosphäre.

Insgesamt überzeugt das Buch mit einer ausgeglichenen Mischung aus Liebe, Chaos und menschlichen Eigenarten und einer stets unberechenbaren Geschichtsführung: Einfach alles dabei für den perfekten Lesespaß.

This entry was posted in LESESTOFF and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.